skip to Main Content

Das Berufsbild des Trainers

Die Festlegung eines Berufsbildes und der Ausbildungskriterien für Trainer, Berater und Coaches durch EBESI e.V. ist Grundlage für die Köppel Akademie und begründet deren Qualitätsanspruch.

Ständig steigende Anforderungen in Wirtschaft und Verwaltung benötigen Richtlinien, um die Professionalität dieser Berufsgruppen zu gewährleisten. Unser Ziel ist die Berufsgruppe der Trainer, Berater und Coaches mit einem offiziellen Standard zu versehen und so die Anerkennung innerhalb der EU zu erreichen. Dazu sind Zugangsvoraussetzungen als auch Qualitätskontrollen erforderlich.

Wir stellten uns die Frage: Welche Forderungen hat der Markt?
Eine Befragung verschiedenster Unternehmen ergab: Geschäftsleitungen, Abteilungsleiter, Personalabteilungen und Personalentwickler in mittelständischen Unternehmen und Großbetrieben erwarten eine hohe fachliche Kompetenz – nachgewiesen in einer Prüfung – sowie berufliche Erfahrung.

Die Anforderungen an die Beratungs- und Personalentwicklung in Unternehmen haben sich verändert. Soziale Kompetenzen spielen im Berufsleben eine wachsende Rolle. In Einstellungsgesprächen sind vermehrt „Soft Skills“ gefragt. Teamarbeit und die Fähigkeit zur Motivation sind vor allem bei Akademikern und Führungskräften „EIN MUSS“ geworden! Mehr Führungskompetenz durch entsprechende Weiterbildung steht außer Frage!

Gerade die Berufsgruppe der Trainer, Berater und der Coaches ist deshalb gefordert, einen gewissen Wissensstandard einschließlich Praxis nachzuweisen, um die gewünschten Qualitätsanforderungen auch erfüllen zu können.

Personalentwicklung wird in strategisch denkenden Unternehmen als Erfolgsfaktor eingestuft. Vorhandenes und entwicklungsfähiges berufliches Repertoire von Mitarbeitern steht vermehrt im Focus. Investitionen in Humankapital haben große Bedeutung und müssen professionell umgesetzt werden. Das Erkennen und Erhalten sowie das Entwickeln und Ausbilden von Menschen, die in der Personalentwicklung tätig sind oder sein wollen, stellt eine strategische Aufgabe dar – auch europaweit.
An dieser Aufgabe setzen unsere Managementakademie und unsere Trainerakademie an, die ebenso für Berater, Coaches, Prozessgestalter und Mediatoren geeignet ist.

Handlungsorientiertes Lernen mit Praxisbezug, ermöglicht vorgenannten Berufsgruppen eine nachvollziehbare Qualifikation. Vorgeschaltete Auswahl- und nachgeschaltete Prüfungskriterien erhöhen den Qualitätsstandard.

Wir arbeiten mit den Stärken eines Menschen und fördern diese in Theorie und Praxis.

Die Herausforderungen unserer Zeit stellen Trainer, Berater, Coaches und Manager vor ein hohes Anforderungsprofil. Diese Berufsgruppen arbeiten mit Menschen, das erfordert solide Führungskompetenz, Fachwissen und Praxis. Daneben sind soziale und emotionale Fähigkeiten gefragt.

Die o.g. Berufsgruppen darauf vorzubereiten ist zentrale Aufgabe unserer Akademie. Wir unterstützen und begleiten diesen Weg durch eine strukturierte und qualifizierte Ausbildung aus der Praxis für die Praxis.

Ausbildung zum Trainer an der Köppel Akademie 

Allgemeine Information:
Der Mensch ist der wichtigste Erfolgsfaktor in Unternehmen. Deshalb muss die Qualifizierung von Mitarbeitern und Management im Mittelpunkt stehen. Gut ausgebildete und richtig eingesetzte Mitarbeiter, wie auch auf Soft Skills ausgerichtete, qualifizierte Führungskräfte eines Unternehmens, können die vorhandenen, unentdeckten Potentiale ausschöpfen und zur Produktivitätssteigerung beitragen. Individuelle und gezielte Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gewährleisten den richtigen Einsatz der Mitarbeiter.

Doch wer gewährleistet die Qualität der Ausbildungs- und Weiterbildungsmultiplikatoren, der Menschen, die Mitarbeiter führen und weiterbilden? Ein Unternehmen hat den Anspruch auf geprüfte, qualifizierte und ausreichend ausgebildete Trainer und Berater.

Diesen Leistungsanspruch im Blick, hat der BDVT (Berufsverband der Verkaufsförderer und Trainer) vor einigen Jahren ein gezieltes Berufsbild für Trainer geschaffen und eine qualifizierte Ausbildung entwickelt. Frau Christine Köppel (Inhaberin der Köppel Akademie) hat aktiv mit ihren ganzen Erfahrungen und ihrem fachlichem Hintergrund an dieser Ausbildungskonzeption mitgewirkt.

Gemeinsam mit dem EBESI e.V. hat Frau Köppel durch ihre „EBT®-Methode“ (eine auf die persönlichen Fähigkeiten abgestimmte Ausbildung) die Aus- und Weiterbildung von Trainern, Beratern und Coaches nochmals weiterentwickelt. Mitarbeitern im Management ist die Ausbildung nach der EBT®-Methode ebenfalls sehr dienlich, da die Ausbildungselemente ebenso auf die Aufgaben von Führungskräften ausgelegt sind.

Ansatz

Wir arbeiten mit den Stärken eines Menschen und fördern ihre Stärken in Theorie und Praxis.

Ausbildung

Der Mensch ist der wichtigste Erfolgsfaktor in Unternehmen. Deshalb muss die Qualifizierung von Mitarbeitern und Management im Mittelpunkt stehen. Gut ausgebildete und richtig eingesetzte Mitarbeiter, wie auch auf Soft Skills ausgerichtete, qualifizierte Führungskräfte eines Unternehmens, können die vorhandenen, unentdeckten Potentiale ausschöpfen und zur Produktivitätssteigerung beitragen. Individuelle und gezielte Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gewährleisten den richtigen Einsatz der Mitarbeiter.

Ziel

Eine individuelle Ausbildung auf die persönlichen Fähigkeiten abgestimmt.

Back To Top